Neuschönau

Cafe "Hochfeld Stub'm" als erster barrierefreier Gastrobetrieb ausgezeichnet - Nationalparkgemeinde Neuschönau

Cafe "Hochfeld Stub'm" als erster barrierefreier Gastrobetrieb ausgezeichnet

"Tourismus für alle" - unter diesem Motto steht eine Qualitätsoffensive, mit der der bayerische Hotel- und Gaststättenverband in Zusammenarbeit mit anderen Trägern zur Barrierfreiheit im Hotel- und Gaststättengewerbe beitragen will.

Als erster und bisher einziger Gastronomiebetrieb hat sich im Landkreis Freyung-Grafenau das Cafe "Hochfeld Stub'm" in Neuschönau dieser Klassifizierung unterzogen, und darf sich nun als barrierfreifreier Betrieb der Kategorie "A-i" bezeichnen.

Familie Schreiner vom Cafe betonte, dass sich aufgrund der zahlreichen barrierefreien Einrichtungen im direkten Umfeld wie dem Baumwipfelpfad, dem Tierfreigelände oder dem Hans-Eisenmann-Haus, viele Besucher mit Behinderung bei ihnen einfinden. Daher wollten sie sich dieser Zielgruppe öffnen, und haben mit ein paar kleinen Veränderungen im Cafe die Voraussetzungen für einen barrierefreien Besuch des Cafe Hochfeld Stub'm geschaffen.

Andrea Rothkopf, die die Klassifzierung im Auftrag des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes durchführte, stellte besonders die Aktivitäten von Familie Schreiner heraus, welche über die im Kriterienkatalog geforderten Maßnahmen hinausgehen. So findet man im Cafe Speisekarten mit größerer Schrift, oder eigens für Rollstuhlfahrer reservierte Plätze.

Die Urkunde und die Glückwünsche wurden überreicht von Ernst Kandlbinder, Tourimusreferent des Landkreis Freyung-Grafenau, Andrea Rothkopf, Neuschönaus Bürgermeister Heinz Wolf und Tourismusbüroleiter Daniel Eder.

Auch an dieser Stelle gratulieren wir Familie Schreiner nochmals ganz herzlich!