Neuschönau

Die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht

Koishüttler Lousnacht Neuschönau Bayerischer Wald

Die Nächte werden langsam wieder länger, und der November gilt vielleicht als der mystischste aller Monate. Die ideale Zeit also für die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht aus Neuschönau im Bayerischen Wald, in ihre "schaurig-schöne" Saison zu starten.

Bei einem Gespräch mit Bürgermeister Heinz Wolf und Tourismusbüroleiter Daniel Eder stellten nun die Vorstände des Vereins Lousnacht e.V. Hans Blöchinger, Robert Halser und Engelbert Boxleitner den dicht bepackten Terminkalender der Waldgeister vor.

Wie jedes Jahr im Herbst, kurz vor den Rauhnächten, werden die wertvollem Masken und Gewänder ausgepackt - Durandl, Woidhausmich, Luzei, Dodama und die anderen Waldgeister erwachen, und treiben ihr Unwesen auf den verschiedenen Rauhnachtsveranstaltungen in der Region. Und die Anfragen für Auftritte werden immer mehr. So viele, dass gar nicht alle Anfragen bedient werden können, erzählt Hans Blöchinger. Und das, obwohl der Verein bereits über 70 Mitglieder zählt, darunter viele Jugendliche. Und alle sind mit Feuereifer und Begeisterung dabei, ergänzt Robert Halser.

Bereits am 15. November werden die Waldgeister das erste Mal auftreten, und zwar bei einer geisterreichen Veranstaltung in der Cafe-Alm in Neuschönau. Am 16. November folgt dann gleich ein Auftritt mit den Wolfauslassern in Oberkreuzberg.

Der nächste Termin steht dann am 30. November in Pilsting an, der mittlerweile schon zum festen Bestandteil im Kalender der Waldgeister gehört.

Ebenfalls schon fast zur Tradition gehörend sind die Auftritte der Waldgeister auf dem Wintermarkt am Baumwipfelfpfad Bayerischer Wald. Hier werden die Besucher am 27./29./30.13, jeweils um 17 Uhr, schaurig-schön unterhalten werden.

Dieses Video entstand bei einem Auftritt der Waldgeister auf dem Wintermarkt. Gedreht wurde es vom Lichtblicksammler Tommi, der im Auftrag der BayTM unterwegs ist.

Am 27.12. treten die Waldgeister zudem in Zenting auf, und am 28.12. beim Rauhnachtstreiben in Riedlhütte. Kurz vor der Lousnacht begeben sich Durandl & Co noch auf große Fahrt, und zwar am 03.01.14, wenn es mit der Waldbahn ab Grafenau über Zwiesel ins Haus zur Wildnis geht. Abfahrt in Grafenau ist um 14 Uhr. Der Höhepunkt steigt dann wie immer am 05. Januar: Dann, wenn die schreckliste aller Rauhnächte beginnt, lassen die Waldgeister mit ihrem wilden Treiben die Sagengestalten der Region wieder aufleben: Die Koishüttler Lousnacht gilt als das Original unter den Rauhnachtsveranstaltungen in der Region, und lockt Jahr für Jahr tausende Besucher nach Neuschönau. Weitere Infos über das Treiben der Waldgeister findet ihr auch auf der Website der Lousnacht sowie auf der Facebook-Seite der Waldgeister<