Neuschönau

Kultur-Reich - Nationalparkgemeinde Neuschönau

Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald wird 5 Jahre alt

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald

Am 09. September 2009 hat in Neuschönau ein ganz besondere Besucherattraktion ihre Pforten geöffnet: Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald. Seither begeistert der Baumwipfelpfad, der zu den längsten seiner Art weltweit gehört, die Besucher aus nah und fern.

Am 09. September 2014 steht nun also ein erstes kleines Jubiläum an: Der Baumwipfelpfad wird 5 Jahre alt, und natürlich gehört so ein Geburtstag entsprechend gefeiert: So gibt es an diesem Tag  eine Kinderrally, musikalische Unterhaltung mit der Band DART oder aber auch ein wenig Luftakrobatik.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, unter anderem wird auf der Plattform des Pfades Eis serviert werden. In der Waldwirtschaft gibt es ein Mittagsessen zum Geburtstagspreis von 5 Euro.

Ausserdem beträgt der Eintritt zum Baumwipfelpfad an diesem Tag 5 Euro.

Weitere Infos und das genaue Programm könnt ihr unter diesem Link anschauen: Programm 5 Jahre Baumwipfelpfad am 09.09.2014

Weiterlesen

Eindrücke vom Bärchenfest 2014

"Unsere kleine Farm" - so lautete das Motto des Bärchenfest 2014 in Neuschönau. Und unter diesem Motto war am 03. August wieder einiges geboten rund um den Landschaftsweiher in der Nationalparkgemeinde: Hifeisenwerfen, Pfeilbogenschießen, Sackhüpfen, ein Schubkarrengeschicklichkeitsfahren, Tretbulldogwettrennen und und und. Viel Spass war garantiert für die kleinen Besucher, während sich die großen Besucher im Zelt bei Kaffee, Kuchen und anderen Köstlichkeiten stärken konnten.

Old Mac Manfred führte gekonnt und souverän durch das Programm und nahm an etlichen Aktionen auch selbst teil.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Vereinen und helfenden Händen, die wiederum zu einem sehr gelungenen Bärchenfest in Neuschönau beigetragen haben.

Hier findet ihr ein paar Eindrücke vom Bärchenfest 2014. Weitere Bilder gibt es noch auf unserer Homepage sowie auf unserer Facebookseite.

Vielen Dank an Axel Schneider für die vielen wunderbaren Fotos!

Weiterlesen

Musikalisch und kulinarisch rund um Neuschönau

Nach dem großen Erfolg der Wanderungen der etwas anderen Art im vergangenen Herbst, veranstalten der Verein Neuschönau a.k.t.i.v. in Zusammenarbeit mit dem Tourismusbüro Neuschönau wieder spezielle Wanderungen.

Los geht es mit einer "Musikalischen Schmankerlwanderung" rund um die Nationalparkgemeinde. Der bewährte Wanderführer Adi Thim wird die Gruppe führen, und dabei viel Wissenswertes über Neuschönau und die Nationalparkregion zu erzählen wissen. Nach der ca. 1,5 Stunden dauernden Wanderung findet eine gemütliche Einkehr bei Brotzeit, Bier und zünftiger Musik statt. Die Wanderung findet statt am 14.08. und 28.08., Treffpunkt ist jeweils um 17:30 Uhr beim Tourismusbüro.
Der Unkostenbeitrag beträgt 12 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder bis 18 Jahren. Mit Nationalpark-Card bzw. für Mitglieder von Neuschönau a.k.t.i.v. 10 Euro/ Erwachene und 5 Euro für Kinder bis 18 Jahren, jeweils incl. geführter Wanderung, Brotzeit und einem Getränk bei der Einkehr.

Auch die "Kulinarische Wanderung" wird die Gäste rund um Neuschönau führen. Los geht es jeweils um 16:00 Uhr beim Tourismusbüro. Dabei wird zu drei Gaststätten gewandert, in der dann jeweils Spezialitäten aus der Region bzw. des Hauses serviert werden, dazu gibt es natürlich das passende Getränk. DIese Wanderung dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Die Kulinarische Wanderung wird angeboten am 07.08, 21.08 und 04.09., und kostet pro Erwachsener 29 Euro und 12 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahren. Mit Nationalpark-Card und für Mitglieder von Neuschönau a.k.t.i.v. ist der Unkostenbeitrag 27 Euro/ Erwachsene und 10 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahren. Im Preis enthalten ist die geführte Wanderung sowie das Essen und 1 Getränk pro Einkehr.

Weiterlesen

NaturVision Filmtage Bayerischer Wald

NaturVision Filmtage im Bayerischen Wald vom 30.05. bis 01.06.2014

Auch in diesem Jahr finden in Neuschönau wieder die NaturVision Filmtage Bayerischer Wald statt.

Vom 30.05. bis 01.06. warten auf die Besucher wieder tolle Natur-, Tier- und Umweltfilme vor der beeindruckenden Kulisse im und um das Hans-Eisenmann-Haus im Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau. Eine Übersicht der Filme findet ihr hier: Filmprogramm NaturVision.

Die Veranstalter haben sich auch wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm einfallen lassen. So darf z.B. der Ideenwettbewerb "schulfilm:natürlich!" nicht fehlen, und es gibt spezielle Wanderungen und noch etliches mehr zu erleben. Das Rahmenprogramm während der NaturVision Filmtage könnt ihr euch hier ansehen: Rahmeprogramm NaturVision.

Lasst euch inspirieren von den Filmtagen Bayerischer Wald in Neuschönau

Weiterlesen

Die Bilanz der Waldgeister

Koishüttler Lousnacht Neuschönau Bayerischer Wald

Zehn Auftritte wurden in der Saison 2013/2014 unbeschadet über die Bühne gebracht. Neben einer Wanderung zum „Cafe-Alm“ in Neuschönau, waren die Lousnachtsgeister auch dieses Jahr wieder willkommene Gäste auf dem Adventsmarkt in Peigen bei Pilsting. Bei den Auftritten in Riedlhütte und in Zenting hat die „wilde Jagd“ zahlreiche Zuschauer erschreckt. Dreimal wurde auf dem Wintermarkt am Baumwipfelpfad wild ums Feuer getanzt. Die Fahrt mit der Waldbahn nach Ludwigsthal und der Besuch im „Haus zur Wildnis“ war für alle Beteiligten wieder ein gelungener Tag, der mit einem Auftritt in am stadtplatz Grafenau ausklang.

Am 05. Januar 2014 war es dann endlich wieder soweit. Die 17. Koishüttler Lousnacht hat es erneut geschafft über tausend Besucher nach Neuschönau zu locken, um ihnen heimisches  Brauchtum ein Stück näher zu bringen. Die drei Feuerstellen wurden belagert, jeder Besucher wollte nahe an den Geistern sein. Wieder einmal eindrucksvoll die Weissagungen des Bayerwaldpropheten, des Mühlhiasl. Gespannt lauschten die Gäste den Ausführungen des „Dodama“ als er die  Masken vorstellte. Die umsichtige Bewirtung sorgte im Bürgersaal für Geselligkeit unter den Gästen.

Dank gebührt den engagierten Maskenträgern, die jeden Auftritt einmalig machen. Die lautstarke Unterstützung durch die Wolfaustreibern aus Spiegelau und Oberkreuzberg ist nicht mehr wegzudenken. Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern des Baufhofes, den Feuerwehrleuten und all den ehrenamtlichen Unterstützern, die zum Gelingen der 17. Koishüttler Lousnacht beigetragen haben.

Die „Wilde Jagd“ hat sich zwar wieder in die Wälder zwischen Rachel und Lusen zurückgezogen. Wer aber imposante Abbildungen der Masken sehen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, die Fotoausstellung „Wer steckt dahinter?“ von Daniela Blöchinger ab dem 24. Januar 2014 im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald  zu besuchen.

Des Weiteren wurde auch die Website der Lousnacht überarbeitet, und liefert viele Infos rund um die Lousnacht und die Waldgeister: www.lousnacht.de

In unserer Flickr-Galerie findet ihr ein paar Eindrücke von der Koishüttler Lousnacht 2014: Zum Fotoalbum

Weiterlesen

"Werd's es scha sehgn!" - Koishüttler Lousnacht am 05. Januar

Koishüttler Lousnacht Neuschönau Bayerischer Wald

Die letzte der Rauhnächte, die Nacht vom 05. auf den 06. Januar gilt als die wildeste und schrecklichste aller Rauhnächte.
Und genau in dieser Nacht werden die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht wieder vom Lusen herabsteigen, fallen mit lautem Getöse in Neuschönau ein, und übernehmen für ein paar Stunden die Regentschaft in der Nationalparkgemeinde.
Über 50 Akteuere nehmen mittlerweile an der Lousnacht teil, dabei sind u.a. der Woidhausmich, Durandl, die zweigesichtige Percht oder Luzei.
Der Doda-Ma, eine Vogelscheuche, die das ganze Jahr über auf dem Feld steht, berichtet von seinen Erfahrungen und Beobachtungen des nächtlichen Treibens.
Und dann kann man es bereits vernehmen auf dem Rathausplatz in Neuschönau, erst leise in der Ferne, dann immer lauter werdend, bis sich die Besucher schließlich inmitten ohrenbetäubendem Lärm und unzählig erscheinender Waldgeister und Hexen befinden.
Eigenwillig und furchterrregend bahnen sich die Waldgeister und Hexen ihren Weg durch die Besucher, hin zu den drei Feuerstellen, an denen dann die wilden Tänze aufgeführt werden.
Besonders unter die Haut gehen die Weissagungen des Bayerwaldpropheten Mühlhiasl, die den Abschluss der Veranstaltung auf dem Rathausplatz bilden - wenn er vom "großen Bänkeabräumen" und von den "eisernen Vögeln" erzählt.

Nach seinem letzten "Werd's es scha sehgn!" entlässt der Mühlhiasl dann die Waldgeister und die Besucher.

Anschließend geht es aber noch weiter, entweder im Bürgersaal beim Lousnachtsball, oder in den verschiedenen Gaststätten in Neuschönau, denen die Waldgeister ebenfalls noch einen Besuch abstatten.

Beginn der Koishüttler Lousnacht am 05. Januar ist um 19.00 Uhr, für das leibliche Wohl ist sowohl auf dem Rathausplatz als auch im Bürgersaal natürlich gesorgt.

Weiterlesen

Waldgeister und Geschichten - die erste Geisterreiche Wanderung um Neuschönau

Geisterreiche Wanderung rund um Neuschönau Nationalpark Bayerischer Wald

Die zweite besondere Wanderung innerhalb kurzer Zeit wurde am 15.11. vom Tourismusbüro Neuschönau in  Zusammenarbeit mit dem Verein Neuschönau a.k.t.i.v. angeboten: die geisterreiche Wanderung!

Los ging es beim Tourismusbüro, hier gab es für die Teilnehmer ein Begrüßungsschnapserl und sie wurden mit Fackeln ausgestattet. Unter der bewährten Leitung von Wanderführer Adi Thim marschierte die Gruppe gemütlich los Richtung Cafe-Alm.

Entlang der Wanderung gesellten sich dann noch weitere Gäste zu der ohnehin bereits großen Gruppe hinzu, nämlich ein paar Akteure der Koishüttler Lousnacht, die für den ersten kleineren Schrecken bei den Wanderern soirgten.

Angekommen dann bei der Cafe-Alm erzählt Hans Blöchinger, Vorstand des Vereins Lousnacht e.V., zuerst am Lagerfeuer bei Glühwein, später dann im bis auf den allerletzten Platz gefüllten Stadl, über die verschiedenen Masken, die Lousnacht, deren Entstehungsgeschichte sowie die ein oder andere Anekdote, die bei den vielen Lousnachtsveranstaltungen in den vergangenen Jahren passierte. Besonders still wurde es, als Hans Blöchinger ein paar Weissagungen des Bayerwaldpropheten Mühlhiasl vortrug.

Für Gänsehaut dazwischen sorgten immer wieder die Geister- und Schwirzergeschichten aus der Region, die Robert Halser sen. perfekt und mit der nötigen Atmosphäre vortrug.

Für Aufheiterung sorgten die musikalischen Einlagen der "Original Noutniggln"

Bei deftiger Gulaschsuppe klang die erste geisterreiche Wanderung gemütlich aus.

Ob es eine Fortsetzung geben wird? "Werds es scho segn", würde der Mühlhiasl wohl an der Stelle sagen.

Weiterlesen

Die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht

Koishüttler Lousnacht Neuschönau Bayerischer Wald

Die Nächte werden langsam wieder länger, und der November gilt vielleicht als der mystischste aller Monate. Die ideale Zeit also für die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht aus Neuschönau im Bayerischen Wald, in ihre "schaurig-schöne" Saison zu starten.

Bei einem Gespräch mit Bürgermeister Heinz Wolf und Tourismusbüroleiter Daniel Eder stellten nun die Vorstände des Vereins Lousnacht e.V. Hans Blöchinger, Robert Halser und Engelbert Boxleitner den dicht bepackten Terminkalender der Waldgeister vor.

Wie jedes Jahr im Herbst, kurz vor den Rauhnächten, werden die wertvollem Masken und Gewänder ausgepackt - Durandl, Woidhausmich, Luzei, Dodama und die anderen Waldgeister erwachen, und treiben ihr Unwesen auf den verschiedenen Rauhnachtsveranstaltungen in der Region. Und die Anfragen für Auftritte werden immer mehr. So viele, dass gar nicht alle Anfragen bedient werden können, erzählt Hans Blöchinger. Und das, obwohl der Verein bereits über 70 Mitglieder zählt, darunter viele Jugendliche. Und alle sind mit Feuereifer und Begeisterung dabei, ergänzt Robert Halser.

Bereits am 15. November werden die Waldgeister das erste Mal auftreten, und zwar bei einer geisterreichen Veranstaltung in der Cafe-Alm in Neuschönau. Am 16. November folgt dann gleich ein Auftritt mit den Wolfauslassern in Oberkreuzberg.

Der nächste Termin steht dann am 30. November in Pilsting an, der mittlerweile schon zum festen Bestandteil im Kalender der Waldgeister gehört.

Ebenfalls schon fast zur Tradition gehörend sind die Auftritte der Waldgeister auf dem Wintermarkt am Baumwipfelfpfad Bayerischer Wald. Hier werden die Besucher am 27./29./30.13, jeweils um 17 Uhr, schaurig-schön unterhalten werden.

Dieses Video entstand bei einem Auftritt der Waldgeister auf dem Wintermarkt. Gedreht wurde es vom Lichtblicksammler Tommi, der im Auftrag der BayTM unterwegs ist.

Am 27.12. treten die Waldgeister zudem in Zenting auf, und am 28.12. beim Rauhnachtstreiben in Riedlhütte. Kurz vor der Lousnacht begeben sich Durandl & Co noch auf große Fahrt, und zwar am 03.01.14, wenn es mit der Waldbahn ab Grafenau über Zwiesel ins Haus zur Wildnis geht. Abfahrt in Grafenau ist um 14 Uhr. Der Höhepunkt steigt dann wie immer am 05. Januar: Dann, wenn die schreckliste aller Rauhnächte beginnt, lassen die Waldgeister mit ihrem wilden Treiben die Sagengestalten der Region wieder aufleben: Die Koishüttler Lousnacht gilt als das Original unter den Rauhnachtsveranstaltungen in der Region, und lockt Jahr für Jahr tausende Besucher nach Neuschönau. Weitere Infos über das Treiben der Waldgeister findet ihr auch auf der Website der Lousnacht sowie auf der Facebook-Seite der Waldgeister<

Weiterlesen

Der Lichtblicksammler Song

Noch bis Ende Februar ist der Lichtblicksammler Tommi Berron quer durch ganz Bayern unterwegs, um besonders schöne, spannende, aussergewöhnliche... Eindrücke festzuhalten.

Wir wir hier schon berichtet haben, war er auch bereits zwei mal bei uns in "der Neuschönau", einmal hat der die Koishüttler Waldgeister besucht, und beim zweiten Mal haben wir mit ihm den Baumwipfelpfad Bayerischer Wald bei ziemlich zapfigen Temperaturen erklommen.

Wie wie gerade in seinem Blog gelesen haben, hat sich Tommi nun einen seiner verrücktesten (im positiven Sinne natürlich!!) Träume verwirklicht, und tatsächlich seinen eigenen Lichtblicksammler Song veröffentlicht. (Oder wäre nicht doch besser "s'Lichtblicksammler Liadl"?)

Jedenfalls gratulieren wir Tommi zu seinem Werk, und möchten es euch hier in unsererm Blog natürlich nicht vorenthalten:

Weiterlesen

Die Waldgeister der Lousnacht sind unterwegs

Die Waldgeister der Koishüttler Lousnacht in Neuschönau

Jedes Jahr am 05. Januar sind in Neuschönau die Waldgeister los. Die "Lousnacht" gilt als die wildeste der Rauhnächte, in denen die wilden Tänze die Wintergeister vertreiben sollen.

Die "Lousnacht" in Neuschönau ist fester Bestandteil des Veranstaltungsjahres in Neuschönau, und begeistert Jahr für Jahr die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern.

Mittlerweile über 50 Akteure verbergen sich hinter den wertvollen, handgeschnitzten Masken. Unter lauter Trommelmusik beginnt das wilde Treiben, und die Waldgeister beherrschen an diesem Abend ganz Neuschönau. Schaurig-schön, wenn die Howagoaß, Luzei, die zweigesichtige Percht oder der Durandl ihr Unwesen treiben.

Besonders unter die Haut gehen die Wahrsagungen des Waldpropheten Mühlhiasl.

Bei der kommenden Lousnacht wird es ausserdem einigen neue Programmpunkte geben, sodass auch die alteingessenen Besucher wieder Neues erleben werden.

Bevor am Abend des 05. Januar die grosse Koishüttler Lousnacht steigt, gibt es bereits einige Kostproben der Waldgeister:

Am 27.12. tritt eine Abordnung der Waldgeister um 17 Uhr auf dem Wintermarkt beim Baumwipfelpfad auf. Anschließend geht es bei einer Fackelwanderung mit den Waldgeistern nach Neuschönau, wo dann noch eine Aufführung der Waldgeister stattfinden wird.

Die Waldgeister treten dann am 29.12. und 01.01., jeweils um 17 Uhr, nochmal am Wintermarkt auf (ohne anschließende Fackelwanderung).

Weitere Infos rund um die Koishüttler Lousnacht findet ihr auf unserer Website.

Weiterlesen
 
 
1
Zum Seitenanfang