Neuschönau

Workshop - Nationalparkgemeinde Neuschönau

Workshop Social Media - ein neues Zeitalter der Kommunikation

Am 17. Mai fand im AUDI-Forum Ingolstadt ein Workshop zum Thema "Social Media - eine neues Zeitalter der Krisenkommunikation im Tourismus" statt. Die Veranstalter (Katholische Universität Eichstätt/ Fakultät f. Tourismus, Tourismuszukunft, World Tourism Organisation, Deutscher Reisverband) konnten hochkarätige Referenten präsentieren, die allesamt beeindruckende Fakten, Beispiele und aktuelle Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche vorstellten. Deutlich wurde die Wichtigkeit der sozialen Netzwerke, auch und gerade in der Kommunikation im Tourismus herausgestellt. Der Wandel des Internets weg von reinen, einseitig gefütterten Informationsplattformen hin zu interaktiven, hochvernetzten "Mitmachnetzwerken" ist in vollem Gange.

Interessant waren die Fakten, dass bereits bei knapp 60% der Nutzer sozialer Netzwerke diese wesentlich die Reiseentscheidung beeinflussen. Ca. 30% treffen die Buchungsentscheidung nur aufgrund der Infos und Empfehlung in den Netzwerken. Beachtliche Zahlen, deren hohe Werte mich überrascht haben. Diese belegen aber deutlich, dass die Aktivitäten und die vernünftige Präsenz in den networks tatsächlich von hoher Bedeutung sind. Das "digitale" Word of Mouth in den Netzwerken erfährt einen immensen Zuwachs. Die oft zitierte "Mundwerbung" verlagert sich in Facebook, Twitter und Co. Man erzählt eben nicht mehr "nur" im Freundes-/ und Bekanntenkreis vom Urlaub, sondern stellt Fotos und Kommentare in seine Profile.

Bedenkt man, dass in einigen, touristisch starken Regionen mittlerweile Büros mit mehreren Mitarbeitern gegründet wurden, die sich mit nichts anderen als der digitalen Kommunikation und social networking beschäftigen, so unterstreicht dies weiter diese Bedeutung.

Es geht - wie sooft - um das "sich trauen", um dieser Entwicklung (nein, kein Trend, sondern Entwicklung) nicht hinterherzulaufen.

Oder wie sagte ein Referent bei diesem Workshop: "It's media - not magic!" (John Tomlinson)

Weiterlesen
 
 
1
Zum Seitenanfang